Modultraining


Ich habe mich nun entschieden, keine Gruppenstunden mehr an zu bieten, sondern Module.

Warum? Nicht jeder Halter möchte alles lernen und hat auch immer Zeit.

Kommen so nun immer mal wieder neue Hunde in eine Gruppe oder fallen welche weg, ist es auf allen Ebenen auf Dauer frustrierend und man kommt nicht wirklich weiter.

Ich habe die Module so konzipiert, dass diese einem Grundtraining ähneln.

Natürlich erhalten Sie hier das nötige Wissen und auch wird fleißig trainiert, jedoch hängt viel von Ihrem Training außerhalb ab. Ein Hund benötigt um die 1500 Wiederholungen. Das hört sich viel an, jedoch genügt ein Training von ca. 5 min. 2x täglich. Man kann viele Dinge auch in den Alltag einbauen und im Nu wird hier Hund genau verstehen, was Sie von ihm möchten. :) 

Grundsätzlich müssen alle Hunde ausreichend geimpft sein und eine Haftpflichtversicherung besitzen.

Diese ist stets vorzuzeigen. Bitte beachten Sie hier unbedingt die AGB´s. Hier ist alles noch einmal erläutert.

Weiterhin dürfen keine Hunde teilnehmen, die Aggressiv gegenüber anderen Hunden und auch an der Leine sind (sogenannte Leinenaggressivität). Das bedeutet, wenn Ihr Hund beim spazieren gehen, andere Hunde an der Leine IMMER von sich aus anbellt oder anknurrt oder er beim Hundekontakt knurrt und Zähne fletscht. 

Hier müssen wir vorab ins Einzeltraining. Natürlich gibt es immer jemanden den man nicht mag, das ist natürlich. Grundsätzlich sollte Ihr Hund also freundlich anderen Hunden gegenüber treten.

Wenn andere Hunde an der Leine bellen und Ihr Hund bellt zurück, ist das keine Leinenaggression, sondern natürlich. Wenn Sie sich unsicher sind, können wir vorab gerne ein Einzeltraining machen.

Wenn im Modul eine solche Aggressivität auftritt, muss ich Sie und Ihren Hund leider ausschließen. Die Sicherheit aller muss hier leider gewährleistet sein. Vor jedem Modul gibt es selbstverständlich eine Spieleeinheit. 

Die Termine entnehmen Sie bitte der Seite Termine. Die Preise und Teilnehmeranzahl verstehen sich pro Hund. Gerne kann die ganze Familie mit kommen. Die Anmeldung erfolgt hier


Grundkurse


1. Grenzen Setzen

Dieser Kurs eignet sich für alle Hunde. Hier wird klar das Wort "Nein" auf trainiert und dem Hund beigebracht was Grenzen sind (bspw. nicht über die Türschwelle treten). 

Das sollten, meiner Meinung nach, alle Hunde beherrschen. 

Hier geht es nicht nur darum dem Hund etwas zu verbieten, sondern ihn auch zu schützen.

Ziel ist es hier, dass der Hund lernt, was "Nein" bedeutet. Oftmals sind Halter der Meinung der Hund versteht das "Nein", wenn Sie es sagen. In 95% der Fälle kennt der Hund dies aber nicht. Er reagiert nur auf die bedrohliche Tonlage des Besitzers. Da können Sie auch Kartoffelsalat sagen. Dies muss ja aber nicht sein, denn man kann dem Hund auch ruhig nach dem Training "Nein" sagen und er weiß, er darf das nicht. 

Dies ist ebenfalls ein wunderbares Giftködertraining. 

 

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 30 €

Teilnehmeranzahl: mind. 4, max. 6


2. Sensibilisierung Umwelt

Dieser Kurs ist besonders für Welpen oder nicht sozialisierte Hunde (auch Auslandshunde) geeignet.

Hier wird sanft mit Umweltreizen gearbeitet. Auch finden 2-3 Vertrauensübungen statt. 

Es wird ihm beigebracht, welche Reize es draußen gibt (Auszugsweise, es gibt zu viele) und sanft sensibilisiert, das diese nichts schlimmes bedeuten. Der Hund lernt in einer ruhigeren Umgebung diesem Reiz zu begegnen, und nicht unvorbereitet draußen damit Konfrontiert wird. Auch bei bestehenden Fehlverknüpfungen mit Reizen (Gegenständen) ist dieser Kurs hilfreich.

 

Dauer: 2 Stunden

Kosten 30 €

Teilnehmeranzahl: mind. 4, max. 6


3. Leinenführigkeit

Hier geht es speziell um das Erlernen an der lockeren Leine zu gehen. Bitte nicht mit dem veralteten "Bei Fuß" verwechseln. Der Hund muss hier nicht stupide mit dem Kopf nach oben direkt neben dem Knie laufen. Dieses Gassi gehen finde ich nicht schön und auch unnötig. 

Hier lernen Halter und Hund wie entspannt ein Spaziergang sein kann und es wird trainiert, das sich der Hund mehr an Sie orientiert und die Leine nicht gespannt nicht. Das Training findet übrigens ohne Leckerchen statt.

 

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 30 €

Teilnehmeranzahl: mind. 4, max. 6


4. Sitz, Platz, Bleib

Die wohl berühmtesten Kommandos. Und auch einer der Wichtigsten. 

Der Kurs eignet sich im übrigen auch für Hunde, die nur eines beherrschen. 

Eine nähere Erklärung ist hier, denke ich, unnötig. :)

 

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 30 €

Teilnehmeranzahl: mind. 4, max. 6


5. Rückruftraining

Hier wird speziell der sichere Rückruf gelernt. Viele rufen den Namen des Hundes, damit er zu einem kommt. Dies ist aber kein sicherer Rückruf. Kommt der Hund ein einziges Mal nicht und hat es für ihn keine Konsequenzen, an der Leine zu einem führen, so merkt der Hund schnell, das es klappt auch mal nicht zu kommen und wird dies meistens gnadenlos austesten. 

 

Dauer: 1 Stunde

Kosten: 20 €

Teilnehmeranzahl: mind. 4, max. 6


7. Halt/Stopp/Warte
Dies ist ein effektives Training, um dem Hund diese Wörter bei zu bringen. Sie werden gerne verwendet, um vor Ampeln zu warten, bei Gefahren zu Stoppen oder auch zu warten, wenn sie etwas in Ihren Taschen suchen. 
Es ist ein Irrglaube, das der Hund dies von alleine lernt, wenn Sie ihm das vor jeder Ampel sagen. 
Probieren Sie es mal aus. 

Dauer: 1 Stunde
Kosten: 20 €
Teilnehemeranzahl: mind. 4, max. 6



Fortgeschritten


1. Parcourt

Dieses Modul ist auf dem Sitz, Platz und Bleib aufgebaut. Ihr Hund sollte diese Kommandos also einigermaßen beherrschen. Zumindest sollte er wissen, was sie bedeuten. :)

Hier wird allerdings eine kleine sportliche Einheit eingeführt und natürlich wird mit Ablenkung gearbeitet.

Dieser Kurs macht vielen besonders Spaß, dort sieht man erst wirklich, wie gut die Kommandos sitzen. 

 

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 40 €

Teilnehmeranzahl: mind. 4, max. 6


2. Agility/Vertrauensübungen

Agility dürfte vielen bekannt sein. Jedoch wird hier auch das Vertrauen trainiert. Einerseits mit Halter und Hund und andererseits auch der Hund mit Unsicherheiten und Ängsten. Viele Hunde freuen sich selbst riesig, den Sprung, den Tunnel oder auch nur unter Ablenkung Dinge geschafft zu haben. Das fördert den Zusammenhalt und auch das Selbstbewusstsein. Ein paar Grundkommandos sollten beherrscht werden. 

 

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 40 €

Teilnehmeranzahl: mind. 4, max. 6