Ernährung von Hund & Katzen


Das richtige Futter ist wohl der umstrittenste Teil, wenn man ein Tier besitzt. Es gibt unzählige Firmen mit Fertigfutter und jeder behauptet seines ist das Beste. Es gibt nicht das eine Futter.

 

Wichtig ist bei Fertigfutter auf die Inhaltsstoffe zu achten. Grundsätzlich sollte bei Hunde und Katzenfutter auf Hochwertigkeit geachtet werden.

 

Soja, Getreide, Zucker, Farb- und Konservierungsstoffe, sowie Aroma und Lockstoffe sind meist billige Füllstoffe und können das Tier auf Dauer krank machen. Hier trifft der Spruch: „wer am Futter spart, zahlt beim Tierarzt drauf!“ zu.

 

Hochwertiges Futter finden Sie in der Regel nicht im Supermarkt. Sehr selten sehen Sie Werbung für hochwertiges Futter. Das Futter spricht meistens für sich.

 

Dieses zeichnet sich vor allem aus, durch seine klare Deklaration und ohne die oben genannten Fühlstoffe.

 

Ebenso kann ich nur von Trockenfutter abraten. Dies ist sehr einfach für den Halter, aber kann schädlich für das Tier sein. Trockenfutter quillt erst im Magen auf und kann circa die vierfache Menge an Wasser aufnehmen. Trockenfutter hat eine Verdaulichkeit um die 12 Stunden. Dadurch ist es zum einen schwerer  verdaulich und zum anderen ist hier die Gefahr groß, dass der Magen auf Dauer ausgeleiert wird und sich nicht mehr zusammen ziehen kann. Dies begünstigt eine Magendrehung, sowie eine Schädigung der Magen- und Darmschleimhaut.

 

Ich rate immer zum hochwertigen Nassfutter, am besten ist jedoch Barfen. Barfen ist nicht einfach nur Fleisch und ein bisschen Gemüse. Hier muss man genau schauen wie viel verdauliches Rohprotein jedes Fleisch besitzt. Abhängig vom Gewicht des Tieres benötigt es hier eine unterschiedliche Menge zur Energieaufnahme. Ebenso benötigt es ein ausgewogenes Verhältnis von Vitaminen, Ölen und Mineralstoffen.

 

Ich rate dringend von so genannten fertigen Mineralpulvern ab, da diese oft künstlich hergestellte Chelate beinhalten. Hier kann der Körper nicht die Nährstoffe aufnehmen die er gerade braucht, sondern ist gezwungen alle Nährstoffe aufzunehmen die dieses Pulver enthält. Die Zellen sind hier überfordert und der Organismus des Tieres ist in ständiger Arbeit.

 

 

Gerne erstelle ich Ihnen einen Ernährungsplan. Dieser ist Individuell für Sie erstellt.