Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsgegenstand

 

Vertragsgegenstand sind Einzelstunden, Gruppenstunden, Workshops, Veranstaltungen und Aktivitäten für Hund und Halter. Vor Vertragsbeginn findet ein Erstgespräch/ Kennenlernen statt. 

Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden. 
Die Mitwirkung des Kunden/ der Kundin ist ausschlaggebend. 

2. Vertrag/ Anmeldung 

Die Anmeldung kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen. 

Jeder Kunde/ jede Kundin muss ein Anmeldeformular für Gruppenstunden/Veranstaltungen mit seinen Kontaktdaten und allgemeinen Angaben zum Hund ausfüllen und unter Anerkennung der AGB´s unterschrieben abgeben. Der Vertrag ist damit verbindlich. 

3. Teilnahmevoraussetzung

Hunde, die am Training und an Veranstaltungen teilnehmen, müssen eine gültige Haftpflichtversicherung und einen gültigen Impfausweis mit ausreichender Grundimmunisierung vorzeigen. 
Es ist ein geeignetes Geschirr mit Leine (auf Wunsch ein zusätzliches geeignetes Halsband) der Rasse, Größe und Gewicht des Hundes mit zu bringen. Tierschutzwidrige Utensilien für das Trainieren eines Hundes, die Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen können sind ausgeschlossen.
Hierunter zählen vor allem: Stachelhalsband nach innen gekehrt, Tele target Geräte mit Sprüh und Stromfunktion, Maulkörbe die den Hund in seiner Hechel, Trink und Gähnfunktion beeinflussen, Würgehalsbänder (auch Leinen mit Halsband in einem, die sich durch ziehen enger ziehen), sowie zu enge und kleine Geschirre und dem Hund unangemessen schwere Leinen. 
Ich behalte mir vor uneinsichtige Kunden, die tierschutzwidrige Utensilien weiter verwenden, vom Training dauerhaft aus zu schließen und eine Anzeige beim Veterinäramt zu hinterlegen. 

Außer nach Absprache, sind läufige Hündinnen und kranke Hunde vom Training und/oder Veranstaltungen ausgeschlossen. 

Ich behalte mir vor, ohne Angaben von Gründen, Kunden oder Hunde ablehnen. 

4. Zahlungsbedingungen

Mit der Anmeldung werden die Preise für das Training oder Veranstaltungen anerkannt.
Die Preise sind auf der Homepage www.hundetrainer-bitterfeld.de einsehbar. Diese sind bei Einzel- und Gruppenstunden vor Ort in Bar zu entrichten.

Für Gruppenstunden wird wahlweise eine 10er Karte angeboten. Diese ist per Rechnung sofort auf das Konto in voller Höhe zu entrichten. Die Karten gelten pro Unterrichtsstunde als Zahlungsmittel und sind mit den Abreißkarten zu tilgen. Die 10er Karten sind 10 Monate gültig. Die Laufzeit beginnt 14 Tage nach dem Kauf, spätestens jedoch mit Teilnahme der 1. Gruppenstunde. Werden die Karten innerhalb dieser Laufzeit nicht verbraucht, verlieren sie ihre Gültigkeit und werden nicht, außer in dringenden Gründen (z.B. längerer Krankheit) erstattet oder verlängert. Bei Verlust wird kein Ersatz erstattet. 

Für Veranstaltungen, Workshops und Beratungen sind diese, je nach vorheriger Angabe auf der Homepage oder Absprache, vor Beginn, entweder in Bar oder auf mein Konto zu entrichten. 

Für Anfahrten über 20 km wird eine pauschale von 15,00 € erhoben. 

5. Widerspruch, Rücktritt und Absagen von Trainingseinheiten 

Der Kunde/ die Kundin kann jederzeit ohne Angaben von Gründen dem Vertrag innerhalb von 14 Tagen widersprechen.
Der Widerspruch ist schriftlich per E-Mail oder durch persönliche Abgabe zu erfolgen. 
Sind bereits Leistungen in Anspruch genommen wurden, sind für erbrachte Leistungen die volle Gebühr zu entrichten.
Dies richtet sich auch bei der Buchung einer 10er Karte. Die Vergünstigung kann nur gewährt werden, wenn die Karten komplett benutzt werden oder zu benutzen wären. 

Der Kunde/ die Kundin kann jederzeit vor Beginn des Trainings oder Veranstaltung zurück treten. 
Das Fernbleiben gilt nicht als Rücktritt. 
Der Rücktritt hat schriftlich per E-Mail oder durch persönliche Abgabe zu erfolgen. 
Der Rücktritt einer bereits gebuchten Veranstaltung ist bis 2 Wochen vor Beginn kostenlos. Bis 1 Woche vor Beginn einer bereits gebuchten Veranstaltung werden 20 % Stornokosten der Veranstaltungsgebühr fällig. Bei einem Rücktritt ab 1 Woche vor Veranstaltung wird die gesamte Gebühr fällig. Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet.
Wegen mangelnder Teilnahme, Ausfall des Trainers oder höhere Gewalt kann eine Veranstaltung abgesagt oder verschoben werden. Bereits bezahlte Gebühren werden in voller Höhe erstattet oder es erfolgt ein Alternativtermin. Kann dieser vom Kunden nicht wahr genommen werden, erhält er das volle Entgelt zurück. Eine Veranstaltung durch mich wird spätestens 48 Stunden wegen mangelnder Beteiligung oder Krankheit abgesagt. Wegen höherer Gewalt sind kurzfristige Absagen nicht zu vermeiden.  

Die Absage einer Einzel- oder Gruppenstunde muss spätestens 24 Stunden vor Beginn erfolgen. Die Absage kann schriftlich per E-Mail, persönlich oder per Telefon gegeben werden. Darüber hinausgehende Absagen werden in voller Höhe berechnet. 12 Stunden für läufige Hündinnen und kranke Hunde, in besonderen Fällen natürlich auch kurzfristig.
 

Wird durch mich eine Einzel- oder Gruppenstunde durch Krankheit oder höhere Gewalt abgesagt, so erhalten Sie umgehend einen Alternativtermin. Kann bei Gruppenstunden der Alternativtermin nicht wahr genommen werden, fallen keine Gebühren an. 

6. Haftung

Eine Haftung ist ausgeschlossen, bei Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die vom Kunden/ Kundin herbeigeführt wurde. Jede Teilnahme an den angebotenen Leistungen erfolgen auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.
Der Hund ist an öffentlichen Plätzen, im Training, stets an der Leine zu führen. Schäden die der Hund/ die Hunde verursachen, haftet der Kunde/ die Kundin selbst. Begleitpersonen sind zu unterrichten. 

7. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.